C-Prüfung

  

Die Kirchenkreise am Niederrhein bieten einen

regionalen C-Ausbildungskurs an.

Bitte beachten Sie hierzu die gesonderten Hinweise

auf der Internetseite des Kreiskantorates. Mehr...

 

Die C-Kirchenmusikprüfung stellt den höchsten Abschluss dar, der im nebenamtlichen Bereich erlangt werden kann, und berechtigt zum Ausüben einer Tätigkeit als Kirchenmusiker/in im Nebenamt in der Evangelischen Kirche.
 
Die Ausbildung mit dem Ziel der C-Prüfung erfolgt in der Regel in regionalen C-Kursen, in den die praktischen Fächer Orgelspiel, Chorleitung, Singen und Klavierspiel unterrichtet werden. Auch die Fächer Gehörbildung und Tonsatz sind Bestandteil des regionalen C-Kurses.
 

Über den regionalen Gruppen- und Einzelunterricht hinaus finden von der Landeskirche zentral organisierte C-Seminare und C-Intensivkurse statt, die ebenfalls Bestandteile der Ausbildung sind. In den mehrtägigen C-Seminaren werden die kirchenkundlichen Fächer (Liturgik und Theologische Grundlagen, Hymnologie, Kirchenmusikgeschichte und Orgelkunde) unterrichtet.

 

In den C-Intensivkursen werden die praktischen Fächer des regionalen Kurses vertieft.

 

Die Ausbildung kann in folgenden Fachrichtungen absolviert werden:

 

  • Orgel
  • Chorleitung
  • Kinderchorleitung
  • Posaunenchorleitung
  • Popularmusik

 

Die Fachrichtungen lassen sich beliebig kombinieren (z.B. Orgel und Chorleitung).

 

Die Kreiskantorate der Kirchenkreise Dinslaken, Duisburg, Kleve, Oberhausen, Moers und Wesel haben sich zum regionalen C-Kurs Niederrhein zusammengeschlossen.

 

Die Ausbildung dauert dort zweieinhalb Jahre. Es werden die Fachrichtungen Orgel und/oder Chorleitung angeboten. Die Kosten teilen sich die Kursteilnehmenden sowie die beteiligten Kirchenkreise. Der Eigenanteil der Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer – je nach Fachrichtung – liegt je nach Ausbildungsumfang zwischen 60,00 und 90,00 EUR pro Monat.

 

Ziel der Ausbildung ist die umfassende Vorbereitung auf die C-Kirchenmusikprüfung der Evangelischen Kirche im Rheinland gemäß der Prüfungsordnung vom 19. Juni 2009.

 

Weitere Informationen finden Sie in der Ausbildungsordnung oder erhalten beim Ausbildungsleiter:

 

Kirchenmusik-Ausbildungskurs Niederrhein

- Ausbildungsleitung -

Kreiskantor Ansgar Schlei

Tel.: 02 81 / 16 47 8 55

ansgar.schlei (at) ekir.de



Weitere Informationen

 

Für den Bereich der Evangelischen Kirche im Rheinland ist die folgende Prüfungsordnung maßgeblich:

 

Anforderungen zur Gleichstellung von musikalischen Abschlüssen mit der Kirchenmusik-C-Prüfung

 

Unter bestimmten Voraussetzungen, die in der Ordnung über die C-Prüfung (siehe oben) festgelegt sind, können anderweitig erworbene Abschlüsse mit der Kirchenmusik-C-Prüfung (z.B. katholische C-Prüfung) gleichgestellt werden.

 

Die Leistungen in den übrigen erforderlichen Fächern können im Rahmen eines Kolloquiums erbracht werden. Anforderungen und Hinweise zur Vorbereitung hierzu finden Sie hier:

 

Anforderungen für das Kolloquium und erforderliche Nachprüfungen
Gleichstellung Kolloquiumsordnung Liturg[...]
PDF-Dokument [2.5 MB]

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2017 Ansgar Schlei | Letzte Aktualisierung: 15.10.2017